IGP (Intelligent Graphics Processor) ist Eine der in Industrieprozessen weitest verbreiteten Druckersprachen. Traditionell wurden hier vor allem Zeilendrucker eingesetzt. Eine interessante Alternative stellen jedoch Matrixdrucker dar, da sie es dem Anwender erlauben, bei vergleichbaren Geschwindigkeiten qualitativ hochwertiger und vor allem kosteneffizienter zu drucken.

IGP und VGL sind Emulationen zum effizienten Verarbeiten von Grafiken:

  • Kästen vollflächig oder als Umrandung
  • Linien horizontal und vertikal in variablen Linienstärken
  • variable Barcodes
  • gedrehte Zeichen (90° / 180° / 270° / 360°)
  • Logos und Grafikelemente
  • Umkehrdruck „weiß auf schwarz“
  • Variable Schrifthöhen und Schriftdichten

Dies ist mit einer sehr schnellen Druckgeschwindigkeit möglich, wobei aber nur eine geringe Datenrate benötigt wird. So können ohne Zeitverzögerung im laufenden Arbeitsprozess Formulare wie:

  • Teilelisten
  • Arbeitsblätter
  • Umlaufkarten
  • Anweisungen
  • Etiketten
  • etc

gedruckt werden.

Außer in der Produktion, und hier vor allem im Automobilbereich, ist IGP auch im Transportwesen sehr beliebt.

Dieses Interface ist mit einer Parallelen Schnittstelle ausgerüstet und unterstützt IGP 10/20/40 Steuerzeichen

PM IGP Parallel für Serie 40x

  • Artikel Nr. 8707 241 90108

PM IGP Parallel für Serie 40x

Geeignet für folgende Drucker: